Willkommen in der Naturheilpraxis

Unmatta D. Wehrle

 

Mein Konzept der Heilung ist ein ganzheitliches Konzept. Jeder der sich angesprochen fühlt und selber Verantwortung für sein Leben, für seine Gesundheit übernehmen will, ist herzlich eingeladen, meine Praxis zu besuchen.

 

Der Körper ist ein heiliger Tempel.

 

Jedes Symptom in unserem Körper will uns etwas mitteilen. Es geht nicht nur darum Symptome verschwinden zu lassen, sondern eher darum, unseren Körper zu verstehen und darauf zu hören, was er uns mitteilen will. Unbewusste emotionsgebundene Erinnerungen, die wir unterdrückt haben und die sich in unkontrollierten Emotionen, durch Krankheiten oder auch nur durch ein Unwohlsein zeigen, werden durch Transsomatic Dialogue Therapie, wieder in unser Bewusstsein gerufen und können dadurch geheilt werden. Wir können bestimmte Denkweisen und Verhaltensweisen, die wir als Folge einer bestimmten Erfahrung aus unserer Vergangenheit entwickelt haben, erkennen und verstehen. Dadurch können wir die Möglichkeit schaffen wieder zu unserem natürlichem  Gleichgewicht, zu unserer natürlichen Harmonie, zu unserem ursprünglichen Wesen zurück zu finden - heil zu werden.

 

Wir haben verlernt, liebevoll mit unserem Körper umzugehen und auf das zu hören, was unser Körper braucht. Cranio Sacrale Therapie, Reiki, Energiearbeit helfen uns dabei, tiefer zu entspannen, mehr in Fluss zu kommen und wieder zu unserer inneren Mitte zu finden. Dadurch können wir uns selber wieder neu verstehen lernen.

Die Homöopathie und die Phytotherapie unterstützen unseren Körper dabei, stärker zu werden, vitaler zu werden.

Durch Stress, durch eine ungesunde Lebensweise, durch übermässiges und ungesundes Essen ist unser Darm und somit unsere Lebensgrundlage gestört. Schon Paracelsus sagte: „Der Tod sitzt im Darm“. Durch die Colon-Hydro-Therapie, durch eine Darmsanierung und durch eine unterstütztende Fastentherapie unterbrechen wir diesen Kreislauf. Unser Körper wird entlastet, entgiftet und kann dadurch gesünder werden.

 

Durch Meditation lernen wir, einen gesunden Abstand zu unseren eingefahren Lebensweisen zu entwickeln. Wir werden sensibler für unsere Bedürfnisse und gewinnen mehr Abstand zu unseren Problemen in unserem Alltag.